Zusammen ist man weniger allein

Anna Gavaldas Besteller, für die Bühne bearbeitet von Anna Bechstein

 

In einer Pariser Altbauwohnung leben Philibert, der Spross einer verarmten Adelsfamilie, ein genialer Historiker, der aber so schüchtern ist, dass er im Gespräch mit Menschen ins Stottern gerät, Camille - magersüchtig und künstlerisch hoch begabt, die ihren Lebensunterhalt in einer Putzkolonne verdient und Franck, ein leidenschaftlicher Koch in einem Feinschmeckerlokal, der die Frauen liebt, und Motorräder und über allem seine Großmutter Paulette, die keine Lust aufs Altersheim hat.

Vier grundverschiedene Menschen in einer verrückten Wohngemeinschaft, die sich lieben, streiten, bis die Fetzen fliegen. In einer Art umgekehrtem Domino-Effekt richtet einer den anderen auf und zieht ihn aus dem Schlamassel. So meistern sie Alltagsprobleme wie Älterwerden, Einsamkeit, Liebeskummer – das ganz normale Leben eben.

 

Das moderne Großstadtmärchen von Anna Gavalda ist eine charmante, lustige und gleichzeitig sensible Geschichte über die Liebe, das Leben und all die Tücken, die damit verbunden sind. Mit der Lebensgeschichte von vier Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten – und mit denen sich die Autorin nach eigener Aussage „selbst eine Freude gemacht hat“, weil sie sie selbst gerne zu Freunden hätte! Eine Geschichte, die einfach glücklich macht.

 

FILMAUSSCHNITT LINZ LAND TV

 

Inszenierung: Daniel Pascal

 

 

Mit:

Christina Scherrer, Waltraud Starck, Theo Helm und Tobias Kerschbaumer

 

Eine Koproduktion von Pascal Productions GnbR und Vest GnbR Traun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok